Das exklusive Veröffentlichungsdatum für PS5 wurde auf April verschoben

Wenn man aus dem felsigen Start von Cyberpunk 2077 im vergangenen Dezember etwas lernen konnte, dann ist es nicht so, dass Sony nicht besonders gern Gastgeber für unvollendete Spiele ist. Vor diesem Hintergrund haben wir jetzt erfahren, dass Returnal, das bevorstehende Science-Fiction-Horror-Abenteuer der Resogun-Veteranen Housemarque, zurückgedrängt wird, um zusätzliche Politur zu ermöglichen. Sony gab heute bekannt, dass das Erscheinungsdatum der exklusiven PS5 auf den 30. April verschoben wird.

Wir haben den ersten Blick auf Returnal im letzten Sommer geworfen, als es als Teil von Sonys Future of Gaming-Event vorgestellt wurde. Der Premiere-Trailer zeigte einige gruselige Schauplätze und die Interaktion mit einigen unangenehmen außerirdischen Lebensformen. Zum Glück scheint der Protagonist in Gun-Fu geschult zu sein und es wurde gezeigt, wie er alle möglichen Projektilschmerzen in diese nervigen Aliens entlädt.

Erst vor zwei Wochen hat Sony einen neuen Gameplay-Trailer für Returnal fertiggestellt. Zu diesem Zeitpunkt war es noch auf Tempo, seinen ursprünglichen Starttermin am 19. März 2021 festzulegen. Es ist klar, dass kürzlich beschlossen wurde, dem Spiel zu erlauben, einen weiteren Monat im Ofen zu verbringen, um einen möglichst reibungslosen Start zu gewährleisten.

Da die PS5 kaum echte Spiele der nächsten Generation bietet, sind die Erwartungen an Returnal hoch. Wir werden es sicher Ende April wissen.