Netflix ‘Resident Evil Anime geht ins Weiße Haus

Das Resident Evil-Franchise befindet sich in einer Renaissance. Neben einem brandneuen Hauptspiel, das dieses Jahr veröffentlicht wird, sind derzeit mehrere TV- und Filmadaptionen in Arbeit. Eines davon ist Resident Evil: Infinite Darkness, eine Zeichentrickserie, die derzeit bei Netflix entwickelt wird. Über Infinite Darkness ist nicht viel bekannt, aber neue Details beleuchten, was Fans von der Serie erwarten können. Ein neu veröffentlichtes Poster enthüllt das Weiße Haus als primäre Kulisse, und die Macher haben bestätigt, dass die Synchronsprecher für Leon und Claire von Resident Evil 2 Remake ihre Rollen für die Show wiederholen werden.

Diese Nachricht wurde in einer Reihe von Tweets geteilt, die vom Twitter-Konto @NXOnNetflix gepostet wurden. Dieses offizielle Konto enthält Informationen zu bevorstehenden Shows und Filmen für den Streaming-Dienst. Auf dem neuen Poster sehen wir Zombies auf dem Rasen des Weißen Hauses, die sich langsam dem berühmten Gebäude in Washington DC nähern. Wir wissen, dass Resident Evil: Infinite Darkness nach RE2 stattfindet , aber es ist unklar, was Leon und Claire zum Weißen Haus geführt hat, da es eine Abweichung von dem ist, was wir in den Spielen gesehen haben.

Selbst in der Dunkelheit kann eine vertraute Stimme den Unterschied ausmachen.

Netflix bestätigt auch, dass die Schauspieler Nick Apostolides und Stephanie Panisello den Hauptrollen von Leon Kennedy und Claire Redfield ihre Stimme verleihen werden. Wenn Sie sich auf Resident Evil: Infinite Darkness einstellen und die Stimmen Ihnen bekannt vorkommen, dann deshalb, weil dies dieselben Schauspieler sind, die die legendären Charaktere in Resident Evil 2 Remake 2019 geäußert haben. Die Arbeit dieser Schauspieler wurde in RE2 hoch gelobt, daher ist es nicht verwunderlich, dass Capcom und Netflix sie für die Serie zurückhaben wollen.

Es wird kein zusätzliches Filmmaterial oder Veröffentlichungsdatum angegeben, aber das Poster bestätigt das Startfenster der Serie 2021.