Outpost Delta

Metroidvania , jetzt gibt es einen Begriff, den wir im Laufe der Zeit weniger häufig zu hören scheinen. Das wirklich Erschreckende ist, dass einige von Ihnen zu jung sein werden, um sich an die beiden Spiele zu erinnern, die diesen Begriff hervorgebracht haben, das erste Mal sowieso. Wie Sie alle wissen, liebe ich eine Reise in die Vergangenheit. Als ich sah, dass Outpost Delta versuchte, das Metroidvania- Genre zu modernisieren, wurde ich erfunden und musste nur sehen, worum es in der ganzen Aufregung ging.

Das wichtigste zuerst. Für diejenigen unter Ihnen, die den Bus in diesem Fall verpasst haben, geben wir Ihnen eine sehr kurze Erklärung, was Metroidvania ist. Metroidvania entstand aus einem ganz bestimmten Spielstil, der von Metroid und Castlevania verwendet wurde . Wir gehen zurück in eine Zeit, in der Spiele nicht sehr groß waren und Entwickler ausgeklügelte Methoden entwickeln mussten, damit sie sich länger fühlten als sie waren.

Was sie hier getan haben, war entweder Teile eines Levels komplett zu blockieren oder diese Bereiche ohne bestimmte Gegenstände und Powerups wirklich schwierig zu machen. Um diese Zonen zu durchqueren, mussten Sie Schlüssel oder die erforderlichen Gegenstände sammeln, um stark genug zu sein, um erfolgreich zu sein. Das war klug, weil es Karten viel größer erscheinen ließ und Sie wirklich für Ihren Fortschritt arbeiten ließ.

Okay, nimm alles, was ich gerade erwähnt habe und dies ist deine Grundlage für Outpost Delta . Sie spielen (überraschenderweise) einen Android namens Delta und müssen eine Forschungsstation vor eindringenden Aliens namens The Klaath retten . Da Sie und der Computer die einzigen Lebewesen auf der Station sind, die nicht feindlich gesinnt sind, ist Ihre Arbeit für Sie ausgeschnitten.

Auf echte Metroidvania- Art beginnen Sie das Spiel mit praktisch nichts. Du fängst mit deinem Blaster an und das war’s auch schon. Delta kann auch die Schwerkraft des Außenpostens mit Hilfe der KI der Station manipulieren, aber Sie müssen auch dafür arbeiten, weil sie Ihnen zu Beginn weggenommen wird.

Abgesehen von den plündernden Außerirdischen, die Sie problemlos in Stücke sprengen können, müssen Sie sich auch um die Station selbst sorgen. Einer der Bosse des Spiels nervt mit der Kontrolle der KI über die Systeme der Außenposten, was bedeutet, dass Sicherheitsmaßnahmen wie tödliche Laserstrahlen auf der falschen Seite tödlich sind. Ein Großteil der Station ist auch ziemlich stark angeschossen, so dass Sie ziemlich viel navigieren müssen, wenn Sie von A nach B gelangen. Auf dem Weg finden Sie Gegenstände, die Ihnen helfen, aber finden ist das maßgebliche Wort . Zu diesen nützlichen kleinen Boons zu gelangen, wird keine leichte Aufgabe sein.

Beginnen wir mit dem, was ich an Outpost Delta mag. Zunächst einmal ist es wahr zu formen und versucht nicht, eine Formel zu reparieren, die nicht gebrochen wurde. Dieses Spiel bleibt den ziemlich großen Schritten, in denen es läuft, wirklich treu und das ist lobenswert. Das ist nicht nur mechanisch. Grafisch. Dies ist ein 16-Bit-Titel, der in der Ära, in der er huldigt, sehr gut passt. Grafik und Sound sind farbenfroh und passen zum Thema. Das ist großartig.

Die Handlung ist einfach, aber gut geschrieben. Dies ist kein Rollenspiel, daher muss es Sie nicht einhaken und für die Fahrt mitnehmen. Sie brauchen nur genug Geschichte, um Ihr Interesse zu wecken, ohne Sie von der Aktion abzubringen. Outpost Delta macht dieses Gleichgewicht richtig für das, was das Spiel ist. Werde ich dir noch mehr darüber erzählen? Natürlich bin ich nicht! Abgesehen von den offensichtlichen Spoilern bin ich nicht hier, um Ihr persönlicher Erzähler zu sein. Spielen Sie das Spiel und finden Sie es heraus.

Was ich nicht mag, ist, dass dieses Spiel seinem Grundthema in einigen weniger ansprechenden Aspekten etwas zu treu ist. Ich bin in der 16-Bit-Ära aufgewachsen und es gibt so viel zu lieben. Es gibt auch ein paar Dinge, die sich freundlicherweise bis in die 90er Jahre zurückziehen können. Beschissene Steuerungssysteme sind eines dieser Dinge. Das Zielsystem auf Outpost Delta würde ausreichen, damit sich ein Sturmtruppler wie ein Crack-Schütze fühlt. Ich gebe zu, dass mein schockierendes Ziel mein Gamepad gewesen sein könnte, das nicht das beste auf dem Planeten ist, aber nur meine Waffe in die richtige Richtung zu richten, fühlte sich unangenehm an.

Da dies im Wesentlichen ein Platformer ist, muss sich das Springen und Manövrieren flüssig und punktgenau anfühlen. Für mich fühlte es sich fast so unangenehm an wie das Zielen und ich verbrachte viel Zeit damit, Sprünge zu verpassen, von Lasern getroffen zu werden und im Allgemeinen nur darum zu kämpfen, herumzukommen. Auch dies mag an meinem Controller oder allgemein an meinen eigenen Fähigkeiten liegen, aber als erfahrener Spieler sollte ich kein Problem mit den Grundlagen haben und tat es.

In Outpost Delta gibt es nicht viel Leben . Für sich genommen ist dies keine schlechte Sache, und Sie können weitere Blöcke finden, die Sie Ihrer Lebensleiste hinzufügen können. Die umständlichen Kontrollen bedeuteten jedoch, dass ich oft getroffen wurde und vier Schüsse auf ein Spiel über dem Bildschirm sich für die Schwierigkeit, mit der ich konfrontiert war, nicht ausgeglichen anfühlten. Die ganze Zeit zu sterben macht keinen Spaß. Um diesen Punkt auszugleichen, werden viele Gesundheitskanister über den Ort fallen gelassen, aber Sie müssen sie ergreifen, ohne vorher getötet zu werden.

Anstatt sich wie ein Spiel zu fühlen, das voller lustiger Rätsel und kniffliger Hindernisse war; Das Durchspielen von Outpost Delta bekam Kopfschmerzen. Ich habe ewig versucht zu lösen, was am Ende ein relativ einfaches Schalterrätsel war. Nachdem ich dies getan hatte und mich gut fühlte, kam ich ein Stück weiter und traf den Laser-Hindernislauf des Untergangs. Dank der Steuerung und möglicherweise der Tatsache, dass ich bei Plattformspielern nicht fabelhaft bin, bin ich immer wieder gestorben. Zu diesem Zeitpunkt hatte das Spiel aufgehört, sich lustig zu fühlen und fühlte sich wie Stress an, und ich gab nach. Es gibt nur so viele Male, in denen man dasselbe noch einmal machen kann, bevor es keinen Spaß mehr macht, und leider endete ich hier mit diesem Titel.

Ich muss das immer wiederholen, aber ich denke, es ist enorm wichtig. Dies ist meine Erfahrung mit dem Spiel. Das macht Outpost Delta nicht schlecht, tatsächlich hat es das Zeug zu einem wirklich guten Titel, es war einfach nichts für mich. Jemand mit mehr Geduld und besseren Plattformfähigkeiten würde wahrscheinlich viel mehr Spaß haben.

Zusammenfassend ist dies ein Titel, der im Wesentlichen großartig ist. Es spielt sich gut (abgesehen von dem schrecklichen Ziel und den leicht zuckenden Kontrollen) und die Geschichte ist definitiv da. Outpost Delta bleibt auch seinen Wurzeln treu, was keine leichte Aufgabe ist. Das Gameplay war zu erschwerend langsam und frustrierend, als dass ich weiter spielen wollte, und dies ist der größte Nachteil. Wenn Sie diese Art von Spiel mögen und / oder viel Geduld haben, dann würde ich es definitiv versuchen. Wenn Sie wie ich ein wenig Geduld haben und ein bisschen mehr Flow oder ein schnelleres Gameplay wünschen, ist es möglicherweise sinnvoll, diesen Titel zu verpassen.

Diese Bewertung basiert auf einer vom Publisher bereitgestellten Einzelhandelsversion des Spiels.

Look and Feel – 7/10
Herausforderung – 8/10
Kontrollen – 5/10
Geschichte – 7/10
6.8 / 10

Outpost Delta hat das Zeug zu einem brillanten Titel. Es hält an dem Metroidvania- Stil fest, den es umfasst, und macht es wirklich gut. Wenn die Steuerung nur ein wenig verfeinert wäre und sich das Gameplay nicht so unangenehm anfühlt, würde es meiner Meinung nach eine viel höhere Punktzahl bringen. Dies ist ein Spiel für Plattformfanatiker und Retro-Fans, aber ich bin mir nicht sicher, wie viel es gibt, um den Rest von uns lange süchtig zu machen