Pokemon – Sword and Shield

Oh Junge, das wird eine schwierige Frage. Und das liegt nicht daran, dass ich die Serie nicht kenne. Ich bin ein begeisterter Pokemon-Fan, seit Nintendo Power mir dieses Vorschau-Marketing-Video in den 90ern geschickt hat. Die Veröffentlichung eines brandneuen Pokemon- Spiels sorgt normalerweise für Aufregung, sowohl für mich als auch für die gesamte Fangemeinde. Aber Pokemon Schwert und Schildumstrittene Kontroversen, lange bevor wir überhaupt bedeutendes Gameplay-Material gesehen hatten. Zum ersten Mal sind nur einige der über 800 Pokémon in den neuen Spielen verfügbar. Diejenigen, die fehlen, können nicht einmal von einem anderen Spiel übertragen werden. Von da an ging die Kontroverse weiter und die Fans analysierten jeden Screenshot akribisch. Was ich damit sagen will, ist, dass es schwierig ist, über diese Spiele zu sprechen, ohne einen Streit zu beginnen. Aber ich werde mein Bestes geben, um dies zu vermeiden, und mich nur darauf konzentrieren, was Sword and Shield für das langjährige Franchise bringen.

Grafik und Weltgröße sind normalerweise nicht das größte Problem bei Pokemon-Spielen. Angesichts der Tatsache, dass dies die ersten Spiele sind, die das gesamte Pokemon-Kernerlebnis auf eine Heimkonsole bringen (und angesichts der Kontroverse, die von Fans kommt, die Interviews falsch interpretieren), scheint dies ein Problem zu sein guter Ort, um zu beginnen. In Bezug auf die rohe grafische Qualität ist es genau das, was Sie erwarten würden. In dieser Hinsicht hat sich nicht viel von Let’s Go Pikachu und Let’s Go Eevee geändert . Diese Spiele haben jedoch das Layout der ursprünglichen Game Boy-Spiele fast genau nachgebildet, sodass nur so viele Details hinzugefügt werden konnten. In Schwert und SchildDie Entwickler verwendeten jedoch die Switch-Hardware, um eine vollständigere und vollständigere Welt zu schaffen. Es gibt so viel mehr visuelle Details in den Umgebungen, einschließlich der Innenräume von Häusern und dergleichen. Die Pokémon sehen genauso aus wie immer, aber ich wollte nicht wirklich viel daran ändern. Ich glaube nicht, dass irgendjemand vergeblich nach Bildern gesucht hat („Detective Pikachu“ (der Film, nicht das Spiel). Die Umgebung um sie herum, selbst während vieler (wenn auch nicht aller) Schlachten, liefert die erweiterten Details.

Es ist wahr, dass Game Freak mit der erhöhten Leistung mehr hätte tun können, beispielsweise die Spiele vollständig offen zu machen. Ich bin mir nicht sicher, ob das ideal wäre, um ehrlich zu sein, aber wir können uns zumindest ein Bild davon machen, wie das aussehen würde, wenn wir über die Wild Area diskutieren. Dies ist Game Freaks Experiment mit Open-World-Design: ein weit offener Bereich in der Mitte der Spielkarte, den die Spieler frei erkunden können. Sie können sogar die Kamera steuern! Das Gebiet ist in verschiedene Abschnitte unterteilt, von denen einige zu Beginn nicht verfügbar sind, und enthält eine Menge wilder Pokémon. Wie im Rest des Spiels werden einige wilde Pokémon auf traditionelle zufällige Weise angetroffen, während andere sichtbar im hohen Gras herumlaufen (genau wie in den Let’s Go- Spielen). Manchmal werden Sie besonders starke Pokémon finden, die herumwandernaußerhalb des hohen Grases, aber diese sind normalerweise zu stark, bis Sie ein bestimmtes Niveau erreichen. Es gibt noch mehr zu sagen, aber im Moment sagen wir einfach, dass es eine Menge Spaß macht, die Wild Area zu erkunden. Wenn Sie online sind, können Sie sogar andere Spieler herumlaufen sehen. Ich gebe zu, ich wünschte mir, die Wild Area wäre größer. Es ist wirklich etwas Neues für die Serie. Gleichzeitig bin ich froh, dass das ganze Spiel nicht so ist. Bestimmte Routen ermöglichen unterschiedliche Themen und Pokemon dazu. Zum Beispiel ist eine Route ein großes Leiter-Puzzle, während eine andere hauptsächlich aus Eis und Wasser besteht. Die Struktur, die diese Routen bieten, ist schön, aber ich gebe zu, dass dies möglicherweise nur daran liegt, dass ich es gewohnt bin. So oder so, das deutet darauf hin, dass es ratsam war, das gesamte Spiel nicht wie das Wild Area spielen zu lassen, aber ich wünschte immer noch, es wäre größer.

In Bezug auf “größer” wurde online viel über Sword and Shields führenden neuen Mechaniker, Dynamax, gesagt. Im Wesentlichen ermöglicht die Dynamax-Mechanik den Spielern, eines ihrer Pokémon drei Runden lang zu vergrößern, wobei das Pokémon eine spezielle Reihe von Zügen verwenden kann, die den generischen Z-Zügen in Sonne und Mond ähneln. Dieser Mechaniker ist nur verfügbar, wenn Sie in einem Fitnessstudio oder einer ähnlichen Umgebung kämpfen und wenn Sie an Max Raid Battles teilnehmen (auf die ich gleich eingehen werde). Von allen Beschwerden der Fans, die zu dieser Veröffentlichung geführt haben, stimme ich dieser wirklich zu . Man kann nicht anders, als es mit den viel vielseitigeren und interessanteren Mega Evolutions und Z-Moves früherer Spiele zu vergleichen. Beide Mechaniken arbeiteten in jeder Schlacht, die erstere dauerte so lange, wie das Pokémon aktiv war, und die letztere hatte angesichts der verfügbaren speziesspezifischen Bewegungen weitaus mehr Abwechslung. Dynamax ist cooler als ich erwartet hatte, das gebe ich; Das kolossale Pokémon und seine kolossalen Bewegungen zu sehen, ist etwas. Aber das einzige, was es ihm ermöglicht, seinen Vorgängern sogar nahe zu kommen, ist der Gigantamax-Mechaniker. Dies ist funktional dasselbe wie Dynamax, Aber es kombiniert auch alle drei: Das Pokémon wird riesig (wie Dynamax), verändert sein Aussehen (wie Mega Evolutions) und hat einen wichtigen speziesspezifischen Zug (wie Z-Moves). Das Problem? Abgesehen von der Tatsache, dass es wie normales Dynamax nur 3 Runden dauert, gibt es nur 25 Pokémon, die es verwenden können. Nicht nur das, die Fähigkeit zu Gigantamax ist an ein bestimmtes Pokémon gebunden, nicht an eine Art oder einen Gegenstand, und es ist sehr schwierig, die meisten von ihnen in die Hände zu bekommen. Aber wenn Sie es benutzen können, finde ich es ziemlich aufregend. Die Fähigkeit zu Gigantamax ist an ein bestimmtes Pokémon gebunden, nicht an eine Art oder einen Gegenstand, und es ist sehr schwierig, die meisten von ihnen in die Hände zu bekommen. Aber wenn Sie es benutzen können, finde ich es ziemlich aufregend. Die Fähigkeit zu Gigantamax ist an ein bestimmtes Pokémon gebunden, nicht an eine Art oder einen Gegenstand, und es ist sehr schwierig, die meisten von ihnen in die Hände zu bekommen. Aber wenn Sie es benutzen können, finde ich es ziemlich aufregend.

Abgesehen von einigen, die unter bestimmten Umständen kostenlos erhältlich sind, ist der einzige Weg, ein Gigantamax-Pokémon zu erhalten, ein Max Raid Battle. Diese Kämpfe finden an verschiedenen Orten in der Wild Area statt und fordern vier Trainer auf, ein Dynamax- oder Gigantamax-Pokémon zu besiegen (und hoffentlich zu fangen). Dies ist ein weiterer wichtiger neuer Mechaniker, daher möchte ich auf einige Details eingehen. Wie von einem Schlachtzugsmechaniker erwartet, besteht die Idee darin, andere Spieler zu sammeln, sei es lokal oder online. Abgesehen von den Fünf-Sterne-Raids hatte ich keine Probleme, nur mit den NPC-Trainern zu gewinnen, die das Spiel für mich hinzufügt. Das machte es ziemlich nervig, als ich einen bestimmten Punkt erreichte und nur 5-Sterne-Raids finden konnte; Es ist nicht immer einfach, eine Gruppe für sie zusammenzubringen, und es war schön, die Möglichkeit zu haben, sie alleine zu behandeln. Jetzt, Razzien der unteren Stufe hörten nicht auf zu erscheinen; Sie wurden einfach viel seltener. Ebenfalls äußerst selten sind Überfälle auf Gigantamax Pokemon. Abgesehen von einigen, die für eine begrenzte Zeit häufiger gemacht wurden (eine Übung, von der man hofft, dass Game Freak fortgesetzt wird), gehen diese weit über eine Nadel im Heuhaufen hinaus. Es gibt jedoch gute Gründe, Nicht-Gigantamax-Raids durchzuführen. Alle Raids belohnen dich mit Süßigkeiten, mit denen du dein Pokemon verbessern kannst. Dadurch entfällt ein Großteil des lästigen Mahlens, das normalerweise erforderlich ist, um ein Pokemon mit niedrigerem Level in dein Team zu bringen. Eine weitere häufige Belohnung sind TRs. Diese sind genau wie TMs, nur dass sie nur einmal funktionieren (während TMs vor einiger Zeit nicht mehr so ​​funktionieren). Sie ermöglichen es Ihnen, Ihrem Team relativ früh im Spiel einige ziemlich starke Bewegungen beizubringen, was immer ein Plus ist. Ebenfalls äußerst selten sind Überfälle auf Gigantamax Pokemon. Abgesehen von einigen, die für eine begrenzte Zeit häufiger gemacht wurden (eine Übung, von der man hofft, dass Game Freak fortgesetzt wird), gehen diese weit über eine Nadel im Heuhaufen hinaus. Es gibt jedoch gute Gründe, Nicht-Gigantamax-Raids durchzuführen. Alle Raids belohnen dich mit Süßigkeiten, mit denen du dein Pokemon verbessern kannst. Dadurch entfällt ein Großteil des lästigen Mahlens, das normalerweise erforderlich ist, um ein Pokemon mit niedrigerem Level in dein Team zu bringen. Eine weitere häufige Belohnung sind TRs. Diese sind genau wie TMs, nur dass sie nur einmal funktionieren (während TMs vor einiger Zeit nicht mehr so ​​funktionieren). Sie ermöglichen es Ihnen, Ihrem Team relativ früh im Spiel einige ziemlich starke Bewegungen beizubringen, was immer ein Plus ist. Ebenfalls äußerst selten sind Überfälle auf Gigantamax Pokemon. Abgesehen von einigen, die für eine begrenzte Zeit häufiger gemacht wurden (eine Übung, von der man hofft, dass Game Freak fortgesetzt wird), gehen diese weit über eine Nadel im Heuhaufen hinaus. Trotzdem gibt es gute Gründe, Nicht-Gigantamax-Raids durchzuführen. Alle Raids belohnen dich mit Süßigkeiten, mit denen du dein Pokemon verbessern kannst. Dadurch entfällt ein Großteil des lästigen Mahlens, das normalerweise erforderlich ist, um ein Pokemon mit niedrigerem Level in dein Team zu bringen. Eine weitere häufige Belohnung sind TRs. Diese sind genau wie TMs, nur dass sie nur einmal funktionieren (während TMs vor einiger Zeit nicht mehr so ​​funktionieren). Sie ermöglichen es Ihnen, Ihrem Team relativ früh im Spiel einige ziemlich starke Bewegungen beizubringen, was immer ein Plus ist. Diese gehen weit über eine Nadel im Heuhaufen hinaus. Trotzdem gibt es gute Gründe, Nicht-Gigantamax-Raids durchzuführen. Alle Raids belohnen dich mit Süßigkeiten, mit denen du dein Pokemon verbessern kannst. Dadurch entfällt ein Großteil des lästigen Mahlens, das normalerweise erforderlich ist, um ein Pokemon mit niedrigerem Level in dein Team zu bringen. Eine weitere häufige Belohnung sind TRs. Diese sind genau wie TMs, nur dass sie nur einmal funktionieren (während TMs vor einiger Zeit nicht mehr so ​​funktionieren). Sie ermöglichen es Ihnen, Ihrem Team relativ früh im Spiel einige ziemlich starke Bewegungen beizubringen, was immer ein Plus ist. Diese gehen weit über eine Nadel im Heuhaufen hinaus. Trotzdem gibt es gute Gründe, Nicht-Gigantamax-Raids durchzuführen. Alle Raids belohnen dich mit Süßigkeiten, mit denen du dein Pokemon verbessern kannst. Dadurch entfällt ein Großteil des lästigen Mahlens, das normalerweise erforderlich ist, um ein Pokemon mit niedrigerem Level in dein Team zu bringen. Eine weitere häufige Belohnung sind TRs. Diese sind genau wie TMs, nur dass sie nur einmal funktionieren (während TMs vor einiger Zeit nicht mehr so ​​funktionieren). Sie ermöglichen es Ihnen, Ihrem Team relativ früh im Spiel einige ziemlich starke Bewegungen beizubringen, was immer ein Plus ist.

Bevor ich zusammenfasse, wie das Spiel zu spielen ist, möchte ich einige Kleinigkeiten beachten. Erstens, obwohl es nicht allzu schwierig ist, mit Menschen online in Kontakt zu treten, hielt es jemand für eine gute Idee, die GTS loszuwerden. Das Global Trade System ermöglichte es den Spielern der 3DS-Spiele, ihr Pokemon mit der Anforderung anzubieten, wofür sie bereit waren, es zu handeln. Sobald die Auflistung aktiv war, blieb sie aktiv, bis jemand den Handel akzeptierte oder sie entfernt wurde. Ohne GTS müssen Sie entweder mit Leuten handeln, die Sie außerhalb des Spiels kennen, irgendwo online einen Handel organisieren oder sich mit einer zufälligen Person verbinden und hoffen, dass sie verstehen, was Sie erreichen möchten. Ich bin auch enttäuscht zu erfahren, dass die Spiele nur drei legendäre Pokémon zu finden haben und kein mythisches Pokémon, von dem zu sprechen ist (obwohl sie mit Updates hinzugefügt werden könnten. ) Ich weiß, dass sich die Leute darüber beschwert haben, dass frühere Titel zu viele haben, aber ich denke, dass dies die Dinge zu weit in die falsche Richtung gebracht hat. Und schließlich scheint es diesmal viel weniger Geschichte zu geben. Die Dinge passieren meistens „außerhalb der Kamera“ bis zum Ende des Spiels, und im Vergleich zu dem, was wir in früheren Titeln gesehen haben, erreichen die Geschichte und die Charaktere, die anwesend sind, dieses Niveau nicht.

Trotz alledem sind Schwert und Schild immer noch Pokemon- Spiele und es ist immer noch eine tolle Sache , sie zu spielen. Obwohl es diesmal nicht viele neue Pokémon gibt, mag ich viele Designs und Ideen sehr. Das Gameplay hat sich im Kern nicht wesentlich geändert, sodass Sie sich ein Bild davon machen können, was Sie erwartet. Wenn es nicht kaputt ist, beheben Sie es schließlich nicht. Ich weiß, dass viele Leute mit dieser Idee nicht einverstanden sind (zumindest in diesem Zusammenhang), aber am Ende des Tages macht es Spaß zu spielen. Das Entdecken neuer Pokémon ist immer noch eine tolle Sache, und es gibt definitiv einige Designs, die Sie überraschen werden, wenn Sie hineingehen, ohne alle nachzuschlagen.

Sind dies die besten Pokemon- Spiele, die wir bekommen haben könnten? Nein, ich glaube nicht, dass Sie viele Fans finden werden, die so denken. Aber lassen Sie uns bei all den Beschwerden, Kontroversen und Anschuldigungen nicht aus den Augen verlieren, dass diese Spiele Spaß machen. Sie müssen nicht in der Lage sein, alle Ihre alten Pokémon zu übertragen oder eine umfassende visuelle Überarbeitung zu sehen, um Schwert und Schild genießen zu können . Auch wenn es nicht das Spiel ist, das viele von uns wollten, lohnt es sich dennoch, das Spiel auszuprobieren, das wir haben. Ich empfehle Sword and Shield jedem Fan der Serie. Und wenn Sie diese Rezension irgendwie lesen, ohne jemals zuvor ein Pokemon- Spiel ausprobiert zu haben, gibt es schlechtere Ausgangspunkte.